Mrz 192013
 
Pocket

food-auswahl

gezielte Auswahl

Evernote Food begeistert seit dem letzten Update viele Liebhaber guten Essens. Die Möglichkeiten sind enorm – vom Hütten-Ausflug mit eigenen Käserösti bis zum Restaurant-Besuch in der Urlaubsstadt lässt sich alles rund um das Kochen und Rezeptesammeln festhalten. Und mit einem Klick kann man im Web hübsch aufbereitet seine Kochkünste präsentieren.

Allerdings war es bisher nicht sehr transparent, nach welchen Kriterien Evernote in seiner Hauptanwendung Rezepte identifizierte und in der Food-Rubrik “Eigenes Kochbuch” einblendete. Der Algorithmus funktionierte zwar meistens, aber eben nicht immer. Mit dem heute erschienen Update sind die Unklarheiten beseitigt: Man kann ein (oder mehrere) bestimmtes Evernote-Notizbuch bzw. Schlagwort einstellen. Alle Notizen, die entweder in dieses Notizbuch wandern oder mit den eingestellten Schlagwörtern versehen sind, werden automatisch in der Food-Anwendung eingeblendet.

 

  2 Responses to “Evernote Food Update – eigene Rezepte verbessert”

  1. Mich ärgert EVERNOTE langsam enorm mit ihren unterschiedlichen Apps für Android, Desktop und iphone. Kürzlich in deren Blog wieder die tolle “Restaurant”-Funktion vorgestellt – und Android-User schauen wieder mal in die Röhre … nichts … nur bloße Food-Einträge sind möglich – sehr rudimentär und sehr ärgerlich.

  2. Bei mir klappt das immer noch nicht. Es werden alle Rezepte aus Evernote in Food dargestellt, obwohl ich nur ein Notizbuch eingestellt habe – schade.

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>