Feb 232013
 
Pocket

texterkennung1

PDF-Text exportieren

Eine der Stärken von Evernote ist ja die Texterkennung: Egal, ob Sie ein Foto von einem Konzertplakat machen, eine handschriftliche Notiz aufnehmen oder etwas einscannen – Evernote findet später Ihre Notiz. Wobei das Ziel von Evernote eigentlich nicht die “übliche” Texterkennung ist, wie man sie von OCR-Software kennt. Im Vordergrund steht die Aufnahme aller gefundenen Wörter im Suchindex. Daher werden bei einem Suchvorgang in Evernote die gefundenen Notizen im Bruchteil einer Sekunde angezeigt – Evernote muss nicht nicht mehr Dokument für Dokument durchsuchen. Ausgesprochen bequem ist, dass der Anwender selbst mit all diesen Dingen nichts zu tun hat – er nimmt nur das Foto auf, den Rest erledigt Evernote im Hintergrund.

Wenn man nun doch einmal den erkannten Text benötigt, so lässt sich auch dieser exportieren. Das ist zwar eine Funktion für Premium-User, aber durch die Moleskine-Notizbücher (denen liegt ja ein Premium-Account bei) und aus anderen Gründen haben sich inzwischen viele einen solchen Account gegönnt, so dass man sie ja mal ausprobieren kann:

  1. In unserem Beispiel wurde ein Schreiben wie Smartphone-Scanner-App als PDF an Evernote übergeben.
  2. Nun muss man zunächst einen Sync durchführen, denn die Texterkennung passiert nicht “vor Ort”, sondern auf den Evernote-Servern.
  3. Wenn alles geklappt hat, taucht im Kontextmenü (rechte Maustaste) der Punkt “Durchsuchbares PDF-Dokument speichern” auf.
  4. Man erhält ein PDF-Dokument das – statt der Foto-Vorlage – aus purem Text besteht (das Original-PDF ist natürlich weiterhin vorhanden und ebenfalls speicherbar).
  5. Diesen Text kann man nun markieren und zum Beispiel in Word einfügen.
texterkennung2

so sieht der exportierte Text aus

 

 

  6 Responses to “Evernote-OCR: Text exportieren”

  1. Danke für den tollen Hinweis, gerade OCR ist echt praktisch. Wurde dafür die Scan-Funktion der Evernote-App direkt benutzt oder eine andere App?

    Apropos PDF, gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit Evernote-Notizen direkt in das PDF-Format zu konvertieren? Ich hab es bisher immer über einen virtuellen PDF-Drucker laufen lassen

  2. Guter Tipp, aber ich habe es leider noch nicht recht verstanden. Wo muss ich klicken, damit ich das durchsuchbare PDF bekomme? Funktioniert das mit jeder PDF Datei, die ich Evernote übergeben habe?

    • Mauszeiger über die Voransicht des Dokumentes in der Evernote-Notiz halten, rechte Maustaste drücken, im Kontextmenü auswählen “Durchsuchbares PDF-Dokument …”. (Dieser Punkt erscheint nur dann, wenn man einen Premium-Account besitzt.)

      • Vielen Dank für die schnelle Reaktion! Trotz Premiumaccount kann ich es noch nicht so recht reproduzieren. Im Übrigen wollte ich gestern schon nach Prizmo fragen und heute findet sich dazu sogleich ein aktueller Beitrag! Vielen Dank für die ganzen nützlichen Tipps!

  3. Okay – das der Punkt im Kontextmenü nicht erschien, lag wohl an den betreffenden PDFs. Bei anderen PDF’s erschien der Punkt im Kontextmenü! Besten Dank nochmals!

  4. Hallo Herbert. Ich bekomme den Kontexteintrag trotz Premium ebenfalls nicht angezeigt… auf dem Mac, auf Windows ja. D.h. da gibt´s noch ein kleines Gap :-)

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>