Feb 022013
 
Pocket

gespeicherte-suche1

Parameter ergänzen

Im Alltag genügt oft die einfache Suche: Begriff ins Suchfeld, sofort werden die Fundstellen angezeigt. Den meisten Lesern wird auch bekannt sein, dass man komplexere Suchvorgänge unter einem Namen speichern kann. Wenn ich z. B. sehen möchte, welche Projektaufträge Anke zu erledigen hat, dann gebe ich nur einmal die Abfrage “notebook:Bauprojekt tag:Anke” ein und vergebe etwa den Namen “Ankes Aufgaben”. Die Sache wirkt dann wie ein Filter und wird auch mit den mobilen Apps synchronisiert.

Wie sieht es aber nun mit austauschbaren Parametern aus? Bei meinem Firefox habe ich für die Amazon-Suche z. B. einen Suchstring auf das Kürzel “a” gelegt, “%s” ist ein Platzhalter für die Suchbegriffe. Ich gebe also in der Adresszeile meines Browser mal “a Projektmanagement”, mal “a Straßenverkehrsordnung” und mal “a Loriot” ein. Solche Ergänzungen lassen sich auch ganz leicht bei gespeicherten Suchen vornehmen. An einem Beispiel wird der Vorgang rasch klar:

Nehmen wir an, man sammelt als Lehrer seine Arbeitsblätter in Notizbüchern nach Schuljahren und in Unter-Notizbüchern nach Schulfach. Also etwa “Schuljahr 2011/12″ / “Biologie” / Arbeitsblätter, Zeitungsartikel, Fotos von Tafelaufschrieben usw. Bevor man sich durch seine Notizbuchstruktur “hangelt” ist es ja einfacher, die Suche “notebook:Biologie tag:Arbeitsblatt” zu verwenden. Da das aber wiederum viel Tipp-Arbeit ist, speichert man sie sich unter einem Begriff wie “Biologie – Arbeitsblätter” und zieht die so gespeicherte Suche z. B. in seine Evernote-Favoritenbar. Ein Klick genügt dann künftig und alle entsprechenden Arbeitsblätter werden angezeigt.

Was aber, wenn ich mal die Biologie-Arbeitsblätter für die 7. Klasse möchte, mal jene, die mit dem Schlagwort “wichtig” versehen sind? Das klappt zum Glück auf eine sehr einfache Weise:

  1. gespeicherte Suche wie gewohnt durchführen
  2. anschließend den ergänzenden Parameter ins Suchfeld einfügen

In unserem Beispiel gebe ich also zusätzlich im einen Fall “tag:wichtig” im anderen Fall “tag:Klasse7″ ein:

gespeicherte-suche3

gespeicherte-suche2

gespeicherte Suche

Ein anderes Beispiel wäre, wenn ich ein Projekt-Notizbuch mit Aufgabenverteilungen verwalte. Die gespeicherte Suche beinhaltet dann die Anforderung: “Suche mir alle handschriftlichen Besprechungsnotizen aus dem Projektordner Hausbau”. Will ich nun nur jene Notizen angezeigt bekommen, die “Anke” oder “Steuerberater Müller” betreffen, so tippe ich nur das Wort “Anke” oder eben “Müller” ein.

 

gespeicherte-suche4

kombinierte Suche

Statt eigene Parameter zu verwenden lassen sich die erwähnten eigenen Suchen auch mit den vorgefertigten Eigenschaftensuchen kombinieren. Bringt mir meine gespeicherte Suche etwa alle Rechnungen aus den verschiedenen Ablage-Notizbüchern, die ich für die Steuer benötige, so kann ich die Eigenschaftensuche “Dieses Jahr” (die Evernote bereits fix und fertig in der linken Sidebar aufführt). Oder man grenzt die Suchergebnisse zusätzlich durch das Kriterium “Nicht erledigte Aufgaben ein”, sprich: Es werden jene Notizen angezeigt, die noch offene ToDo-Kästchen aufweisen. Dazu markiert man jeweils den Namen seiner gespeicherten Suche, hält die STRG-Taste gedrückt und markiert das zweite Kriterium.

Übrigens: Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Syntax einer gespeicherten Suche aufrufen wollen, um darin direkt Änderungen vorzunehmen – einfach auf den Namen der Suche klicken, rechte Maustaste und “Eigenschaften” aufrufen.

 

 

  7 Responses to “Gespeicherte Suchvorgänge – raffinierter einsetzen”

  1. Ich finde irgendwie keine Möglichkeit eine Suche in Evernote 5 for Mac zu speichern. Bin ich blind oder wurde das entfernt? Kannst mich bitte mal in die richtige Richtung schubsen? Danke!

  2. sorry aber ich finde auch keine Möglichkeit, Suchen in Evernote für Mac zu speichern…

    • Ist beim Mac irgendwo oben in den Menüpunkten versteckt – ich schaue bei Gelegenheit mal nach.

    • Evernote auf Mac: “Bearbeiten” > “Suchen” > “Suche sichern”. Dadurch wird die Suche bei Klick ins Suchen-Feld in einem Dropdown unter “Gesicherte Suchvorgänge” angezeigt und kann von dort per Drag&Drop auch in die Favoriten-Sidebar von Evernote gezogen werden.

  3. Das Sichern eines Suchergebnisses auf dem Mac (Version 5.2.1 bzw Web-Interface auf Firefox 23 oder Sfari) hatte ich nach längeren Bemühungen auch herausgefunden. Aber alle weiteren oben beschriebenen Möglichkeiten, ein Suchergebnis zu modifizieren, nicht. Beim Klicken auf das Werkzeugsymbol lässt sich lediglich der Name der Suche umbenennen. In die Seitenleister gezogen lässt sich mit der rechten Maustaste nur “Schnellzugriff entfernen”. Und wenn ich die gespeicherte Suche im Suchfeld im Mac-Programm auswähle, erscheinen die Suchoptionen in einer Reihe, bei der nur die Suchbegriffe sichtbar sind, die horizontal hineinpassen, zu allen weiteren muss man sich durch Auswählen mühsam scrollen, und eine nachträgliche Bearbeitung ist fast nicht zumutnbar. Habe bei meinen Versuchen mehrmals etwas ungewollt verstellt. Eine übersichtlich editierbare Ansicht wie oben erreiche ich nicht. Premium bin ich. Woran könnte das liegen?

    In diesem Zusammenhang noch eine andere Frage: wie ließe sich ein solches Suchergebnis als dynamisch mitwachsendes Notizbuch im Web freigeben?

    Vielen Dank für alle Hinweise!

  4. Hallo,
    Ich bin sicher zu blöde für sieses Programm. Ich jabe einige Notizen gespeichert, kann aber keine einzige wieder finden. Muss ixh hier noch irgend etwas einstellen?

    Viele Grüße und Danke

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>