Mai 032013
 
Pocket

verlinkte-dateien

Auto-Link spart Platz

Evernote versucht zum Glück nicht, alle möglichen Dateiformate intern anzuzeigen, sondern beschränkt sich auf Text, HTML, PDF usw. Für andere Formate, z. B. für das Abspielen von Filmen oder die Anzeige von PowerPoint, werden die externen Programme aufgerufen. Damit bleibt Evernote selbst einigermaßen “schlank”, man würde sonst eine ganze Menge überflüssigen Programmcode mitschleppen. Allerdings kann man innerhalb einer Notiz zu Verzeichnissen verlinken (z. B. “C:\Firefox\AppData\…”). Mit einem Klick öffnet sich das Verzeichnis, man muss sich nicht lange durch die Platte “hangeln”. Ich war früher schon einmal darauf eingegangen, dass dies insbesondere praktisch ist, wenn man “exotische” Konfigurationspfade (z. B. die Unterbringung von Word-Vorlagen  oder Makros) nicht immer wieder neu suchen will.

Heute gibt es einige kleine Tricks, um einzelne Dateien mit Evernote aufzurufen. Gerade größere Film- oder Audio-Dateien soll ja ruhig auf der Festplatte oder dem USB-Stick bleiben, sie würden als Anhang in Evernote nur Platz wegnehmen. Dennoch will man die Dateien rasch zur Hand haben – also einfach einen Dateilink in eine Evernote-Notiz einfügen. So kann man vorgehen:

  1. Um diesen Link im Explorer zu erhalten, geht man zu der Datei, hält die Shift-Taste gedrückt, und öffnet mit der rechten Maustaste das gewohnte Kontextmenü. Dort gibt es jetzt einen neuen Menüpunkt (durch die gedrückte Shift-Taste): “Als Pfad kopieren”. Damit erhält man in einem Wusch die benötigte Textzeile samt Dateinamen in die Zwischenablage gebeamt.
  2. In das gewünschte Evernote-Notizblatt kopieren. Der Link erscheint als reiner Text mit Anführungszeichen, diese löschen.
  3. Jetzt die Textzeile markieren (ein Kopieren ist nicht nötig) und “Strg. + K” drücken. Das Evernote-Link-Fenster öffnet sich. Und da Evernote den markierten Text als Erleichterung schon mal in das entsprechende Feld einfügt [1], muss man nur kurz auf “OK” klicken, fertig. Die Datei wird später sofort beim Anklicken geladen bzw. abgespielt.

Auf diese Weise überfrachtet man nicht seinen Evernote-Account und kann die Dateistruktur seiner Festplatten beibehalten, ohne ständig Dateien zu verschieben.

[1] Evernote nimmt diesen Voreintrag nur vor, wenn der markierte Text durch “http://”, “C:\” usw. einen Link andeutet.

 

  2 Responses to “Große Dateien trickreich verlinken”

  1. DANKE!
    Diese Möglichkeit habe ich schon lange gesucht!

  2. So gerne würde ich das auch machen – aber kann es sein, dass es beim Mac das Kontextmenü – wie unter 1 beschrieben – inzwischen nicht mehr gibt? Ich arbeite noch mit Mavericks.

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>