Mrz 052013
 
Pocket

suche-oben

gut sichtbar

Sowohl die eigenen gespeicherten Suchen als auch die vielen vorgegebenen Sucheigenschaften sind große Erleichterungen, wenn man in einem umfangreichen Notizbestand suchen muss. Allerdings ist das in der Windowsversion nicht optimal gelöst: Das “Hauptsuchfeld” findet sich an der richtigen Stelle, nämlich oben, wo man es schnell erreichen kann. Für die anderen beiden Suchen muss man in der linken Sidebar runterscrollen. Je nach Notizbuchanzahl und Schlagwörterliste eine umständliche Angelegenheit.

Man kann aber beide Suchen mittels Shortcuts oben links einblenden und erspart sich so das Scrollen:

  • Mit Alt + Shift + S werden die gespeicherten Suchen eingeblendet.
  • Durch Alt + Shift + A erhält man die Eigenschaftssuchen (“A” steht für Attributes).

Wenn wir schon dabei sind: mit Alt + Shift + N erhält man die Notizbuchsuche, mit Alt + Shift + T die Schlagwörtersuche (“T” für Tags).

 

  5 Responses to “Suchfelder bequemer einblenden”

  1. “Nicht optimal gelöst” ist sehr, sehr positiv ausgedrückt. ;-)

    • Wird ja gerade verbessert – demnächst soll die Windows-Version runderneuert erscheinen (in Richtung der Mac 5 Version). Lassen wir uns mal überraschen :-)

      • Kann es sein, dass der Suchen-anzeigen-Befehl Alt-Shift-S in der aktuellen Version (Evernote for Windows 5.6.4.4632 GA) nicht mehr funktioniert?

        • Der globale Hotkey Win-Shift-F funktioniert wie gewohnt. Diese internen wechseln ganz gerne mal von Update zu Update, kommt vielleicht wieder.

  2. Jep. — Es ist schade, dass die Suchen-speicher-Funktion so stark zurückgedrängt/versteckt wurde. Damit geht ein wenig Individualisierung verloren.

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>