Mrz 072014
 
ifttt-checkboxen1

schnell und einfach

Viele Evernote-Anwender nutzen den kostenlosen Dienst IFTTT, um aus allen möglichen Quellen (Twitter, Feedly, Facebook, Fitness-Tracker usw.) Informationen automatisiert in Evernote zu archivieren. Seit einiger Zeit schafft es IFTTT sogar, diese Informationen mit Evernote-Checkboxen zu versehen.
Das klingt auf den ersten Blick nur “nett”, eröffnet aber zahlreiche neue Möglichkeiten: Denn derartige Checkbox kann man innerhalb von Evernote nach ihrem “Zustand” abfragen – ob sie angekreuzt sind oder nicht (todo:true|false|*). Entsprechend kann ich mir nun gespeicherte Suchen basteln, die mir mit einem einzigen Klick einen Überblick verschaffen.

Beispiel: Nehmen wir an, IFTTT fügt in das Notizblatt “Noch zu erledigen” immer eine Zeile ein, sobald in Dropbox eine Datei aufgenommen wurde, die noch zu bearbeiten ist. Ebenso hängt IFTTT eine Zeile an die Notiz, wenn ich in Gmail eine Mail mit einer Rechnung erhalte. In einem anderen Notizblatt mit dem Namen “Wichtige Kunden” erzeugt IFTTT eine Zeile, sobald eine Mail von einem entsprechenden Kunden eingeht.  Diese Todos sind erst mal bearbeitet und “abgehakt”, aber vor meinem Kurzurlaub will ich mich schnell noch vergewissern, ob alles erledigt ist. Wenn ich jetzt eine Suche mit der Bezeichnung “Alles klar?” definiert habe, die aus “tag:IFTTT todo:false” besteht, so habe ich auch mobil alles mit einem Fingertipp abgefragt. Erscheint keine Notiz, so ist alles beim letzten Stand geblieben. Hat IFTTT hingegen an einer dieser Todo-Notizen eine neue Zeile angehängt, wird diese Notiz angezeigt.

Unter den Evernote-Actions in IFTTT sind die Einstellungen in der Rubrik “Append a to-do to note” zu finden.

ifttt-checkboxen2

IFTTT einrichten