Mai 082015
 
drafts-keyboard

Fingertipp genügt

Über die App “Drafts“, mit der man per Highspeed Notizen unter anderem in Evernote speichern kann, habe ich schon mehrfach berichtet (z. B. im Artikel “Multi-Abfragen erstellen“). Der Entwickler ist weiterhin unermüdlich – erst vor einigen Wochen hat er eine Version für die Apple Watch heraus gebracht. Im Update von heute finden sich wieder zahlreiche Erweiterungen, darunter die Möglichkeit, die erweiterte Tastaturzeile mit eigenen Aktionen zu versehen. Im Grunde ist die Sache sehr einfach: Man schnappt sich einfach eine beliebige Action aus dem Menü, das man sonst in der rechten Seitenleiste einblendet. Speist man z. B. ein Evernote-Notizbuch mit Einfällen zum neuen Projekt unterwegs via Drafts, so hat man bereits eine Evernote-Action namens “Ideen” angelegt, die man nun auf die Tastatur ziehen kann:

drafts-keyboard2

Tasten sind rasch konfiguriert

Ob man der Taste ein Icon, ein Wort oder eine Kombination aus beiden Elementen zuweist (1) ist beliebig. Wichtig ist nur, dass bei der Actionzuweisung der gleiche Name verwendet wird, den man auch im Menü verwendet (3). Man kann sogar die Voice Over-Funktion von iOS mit einem passenden Befehl belegen (2). Oder, wenn man etwa ein Bluetooth-Keyboard verwendet, eine Tastenkombination definieren. Jedenfalls macht der Fingertipp auf einen solchen Button Drafts noch einmal einen Tick schneller, obwohl wir es schon bisher mit einer der schnellsten Evernote-Eingabemöglichkeit (zumindest unter iOS) zu tun hatten.